Selbstbohrend mit Schraubendreher

Selbstfurchende Schrauben oder selbstbohrende Schrauben funktionieren sehr schnell und sparen Dir jede Menge Zeit, aber sind sie immer die richtige Lösung? Vor allem dünnere und leichte Bretter können auf unterschiedliche Art und Weise montiert werden, unter anderem auch mit gewindeformende Schrauben und Stiftschraube. Ein Vorteil hierbei ist, dass man nicht erst ein Loch bohren muss, in das die Schraube hineingedreht wird. Das geschieht gleichzeitig.

Möchtest du gerne einen Schraubenzieher, auch Schraubendreher, genannt benutzen? Dann hast du die Qual der Wahl. Ich habe untenstehend eine Liste zusammengefasst, die wiedergibt, welche Schraubendreher es gibt.

Die erste Variante ist der Flachkopfschraubendreher (auch Schlitzschraubendreher). Wenn du Schrauben in eine weiches Material schrauben musst, ist der Flachkopfschraubendreher richtig. Wie der Name schon sagt, ist der Kopf flach und rechteckig. Der Flachkopfschraubenzieher muss eine durchgängig gleiche Breite über das gesamte Schraubenkop- Mitnahmeprofil aufweisen. Ansonsten kann es sein, dass die Schraube beschädigt wird, wodurch man den Halt verliert. Das wäre sehr schade, denn dann müsste man die Schraube wegwerfen. Der Kreuzschlitzschraubenzieher wird auch sehr oft verwendet. Hierbei gibt es die Größen 0, 1, 2 und 3. Da viele Schrauben Kreuzschlitzschrauben sind, ist der entsprechende Schraubenzieher eine nützliche Anschaffung. Die meisten Schrauben und Muttern aus rostfreiem Stahl haben einen Kreuzschlitzkopf. Das Pozidriv- Kreuzschlitzprofil besitzt neben dem Standard Kreuzschlitz noch ein weiteres, kleineres Kreuz in der Schraube. Dadurch kann eine größere Kraft auf die Schraube einwirken und lässt sich somit noch fester ziehen. Falls du sehr stabile Verbindungen benötigst, ist dies die beste Option. Torx Schrauben benötigen einen speziellen Torx Schraubenzieher. Die Spitze ähnelt einem Stern mit abgerundeten Ecken. Damit lässt sich eine Torx Schraube sehr gut festschrauben.

Ein weiterer Schraubenzieher ist der Spannungsprüfer. Mit ihm lassen sich kleine Schrauben festdrehen und er ist vor allem sehr nützlich, um die Spannung einer Leitung zu prüfen. Wenn das Lämpchen brennt, ist Spannung auf der Steckdose oder der Leitung oder was man gerade prüft.

http://online-befestigungstechnik.de